Al Fahker – Watermelon

Ahoi, heute gibts wieder ein neues spontanes Tabakreview. Geraucht wird heute der Al Fahker – Watermelon (Wassermelone), es handelt sich um deutschen Al Fahker.

Al Fahker wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten produziert und zählt zu den größten und demnach auch bekanntesten Tabakherstellern der Welt. Der Tabak ist in nahezu allen Online Shops mit über 40 verschiedenen Geschmacksrichtungen zu erwerben. Es existieren die Tabak OVP Größen 50g, 250g, 500g und 1kg, die 50g OVP kostet bei world of shisha 5,50€ bzw. 6,00€ für die Golden Al Fahker Sorten.

 

AUSSEHEN

Der Tabak ist naturbelassen braun, hat einen eher ungleichmäßigen Schnitt und enthält auch das ein oder andere Ästchen. Trotzdem eignet er sich eigentlich recht gut zum Kopfbauen.

 

GERUCH

 

Der Tabak riecht ziemlich süß, sehr intensiv fruchtig, etwas künstlich. Ich würde nicht erkennen, dass es sich um Wassermelone handeln soll. Wer Nahkla Wassermelone kennt, der wird den Geruch übereinstimmend finden.

 

SETUP

 

 

Ich rauche im Saphire No. 5 desert red. Gefüllt wie auf dem Bild zu sehen. Das ganz auf meiner NP-620 mit 6 Lagen Alu, Feldlochung und 2 Cocobricos. Wobei ich sagen muss, dass 4 Lagen besser gewesen wären, da ich so fast durchgehend mit Windschutz rauchen musste. Den Tabak habe ich, da er deutscher ist, mit 5 Tl. Glycerin (auf 50g) angefeuchtet.

 

 

 

RAUCH/GESCHMACK

 

Nach kurzer Anrauchphase mit Windschutz, wurde schon ein annehmbare Menge Rauch produziert. Auch der Geschmack kam gut rüber und ist dem Geruch sehr ähnlich: schön süß beim Einatmen und fruchtig sauer beim Ausatmen, allerdings wie schon beim Geruch erinnert mich auch der Geschmack eher weniger an Wassermelone.

 

FAZIT

 

Der Al Fahker Watermelon konnte mich leider, wie schon Al Fahker Doppelapfel, nicht überzeugen. Er raucht zwar schön und schmeckt auch nicht schlecht, jedoch eben nicht nach Wassermelone. Verglichen mit dem Nahkla Watermelon, kann ich eher von dem Tabak abraten, da er leicht verbrennt, weniger intensiv schmeckt und eben teurer ist. Wer auf diesen künstlichen Wassermelonen-Geschmack steht, der solle lieber zu Nahkla greifen.

MfG

Scarysize

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.